Mit Pinzgauer Käse

Kasnocken

Wo man sie auch isst, überall schmecken sie anders und jeder Koch hat sein Geheimnis, wie er sie verfeinert – die beliebten Kasnocken. Manche sagen es ist die Pfanne, andere behaupten es sei der Käse.


Was macht denn richtig gute Kasnocken aus?

Wir glauben natürlich, dass es der gute, weit über die Grenzen Salzburgs bekannte Pinzgauer Käse ist. Seine Milch stammt von Kühen, die ihren Sommer auf den Almen des Nationalparks der Hohen Tauern verbringen. Die saftigen Wiesen mit ihren vielfältigen Kräutern, die sie dort finden, geben dem Pinzgauer Käse sein einzigartiges Aroma. Er schmeckt zur Brotzeit, oder wie wir sagen „Brettljause“ und ist die wichtigste Zutat für die köstlichen Pinzgauer Kasnocken.

Alles zum Thema Pinzgauer Käse

Im Rahmen des Bauernherbst im Salzburger Land veranstaltet Kaprun von 13. – 19. September 2010 das Käsefestival. Bereits zum fünften mal findet das beliebte Festival statt und bietet alles rund um die Themen Käse, Wein, Bier und Brot. Neben dem Käse- und Bauernmarkt, auf dem herrliche Produkte geboten werden, findet ein Schaukochen mit nützlichen Tipps zur Verarbeitung von Käse, ein Kabarett und ein Kinder-Puppentheater statt. Für Abwechslung, Unterhaltung und natürlich Speis & Trank ist also gesorgt.

Pinzgauer Kasnocken – nur echt mit Pinzgauer Käse

Wir bleiben dabei, nur mit echtem Pinzgauer Käse schmecken die Kasnocken so richtig gut. Jeder, der sich selbst davon überzeugen möchte, kommt am besten bei uns im Hotel Barbarahof in Kaprun vorbei oder versucht es mal selbst:

Zubereitung der Moosbeernocken

Die Moosbeeren leicht zuckern und mit Wasser übergießen. Das Mehl einrühren bis eine feste Konsistenz entsteht. Moosbeernocken formen und in Butter beidseitig in einer Pfanne ausbacken. Auf einem Teller anrichten und mit reichlich Staubzucker bestreuen. Bevor Sie nun in den nächsten Supermarkt laufen um Kultur-Heidelbeeren zu kaufen, überlegen Sie, ob Sie die Zutatenbeschaffung nicht lieber mit einem entspannenden Herbst-Wochenende in Kaprun verbinden. Gerne zeigen wir Ihnen die besten Plätze um frische Wald-Heidelbeeren zu pflücken. Oder kommen Sie doch einfach vorbei und genießen Sie die frisch zubereiteten Moosbeernocken von unserem Küchen-Chef.

Rezept für Pinzgauer Kasnocken

Grundmasse für die Nocken (Spätzle)

Zutaten:

  • 350 g Mehl
  • 1/4 l Wasser
  • 1 Ei
  • Salz

Alle Zutaten zu einem kompakten Teig verrühren. Durch ein Nockensieb in kochendes Wasser (gesalzen) geben und 2-3 Minuten kochen lassen. Danach kalt abschrecken.

Zubereitung der Kasnockn

  • 200 g Nockn
  • 50 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g würfelig geschnittener Pinzgauer Käse
  • Schnittlauch

Die Butter in einer Eisenpfanne erhitzen (ACHTUNG: nicht braun werden lassen). Die Nocken darin erwärmen. Käse dazu geben und gut durchmischen bis der Käse geschmolzen ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach noch etwas braune Butter darüber gießen und mit Schnittlauch bestreuen. Kurz vor dem Servieren mit Röstzwiebel garnieren – fertig.

Wir wünschen euch Guten Apetit und freuen uns auf einen Besuch zum Käsefestival oder auf eine Portion Kasnocken im Hotel Barbarahof in Kaprun.

Gutscheinwelt
Gutscheine schenkenOnline bestellen
Unverbindliche AnfrageBuchen
made with passion by GO.WEST GO.WEST Communications GmbH